Im Jahre 2008 erlangte die neue Tierschutzverordnung Gültigkeit. Darin sind verschiedene Regelungen für die Haltung eines Hundes (und natürlich auch für die Haltung anderer Tiere) neu.

Bevor Sie sich also einen Hund kaufen, bitten wir Sie, sich über diese Vorschriften zu informieren. Hierfür hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) eine Internetseite eingerichtet mit folgendem Link.

Augen auf beim Hundekauf 

Regeln, die Sie beim Kauf Ihres Hundes beachten sollten:

  • Hunde sind keine Handelsware. Kaufen Sie Ihren Hund bei seriösen Züchterinnen und Züchtern. Hundehändler auf Autobahnraststätten, in Bahnhöfen, auf Hundemärkten im In- und Ausland wollen nur eines: Geld verdienen.
  • Über das Verhalten und Wesen der Rassehunde mit SKG-Abstammungsurkunden können Sie sich vorgängig umfassend informieren. Sie finden meistens auch Literatur, wo Sie alles Wissenswerte nachlesen können.
  • Erkundigen Sie sich bei uns nach den Adressen der verantwortlichen Personen, der von Ihnen in Betracht gezogenen Rassen.
  • Besuchen Sie verschiedene Zuchtstätten. Vergewissern Sie sich, dass es sich ausnahmslos um selbst gezüchtete und selbst aufgezogene Welpen handelt. Lassen Sie sich die SKG-Abstammungsurkunden der Welpen zeigen.
  • Die seriösen Züchterinnen und Züchter erkennen Sie an den Aufzuchtbedingungen. Die Zuchtstätte muss gross, sauber und hell sein. Die Welpen müssen die Möglichkeit zum Spielen und Herumtollen haben. Gesunde Welpen sind munter und neugierig.
  •  Bevor Sie sich endgültig entscheiden, bedenken Sie nochmals, dass ein Hund viel Zuwendung, Pflege, Platz und viel, viel Zeit in Anspruch nimmt und auch Kosten für Futter, Hundesteuer, fürs Ferienheim und den Tierarzt verursacht.
  •  Wenn Sie sich entscheiden, diese Verantwortung zu übernehmen, empfehlen wir Ihnen, mit der Züchterin/dem Züchter einen SKG-Kaufvertrag abzuschliessen.

 Wir wünschen Ihnen viel Spass mit Ihrem neuen Gefährten.